Weitere Bilder:  1 2 3 4 5 6 7 8 9

 

 




..........

 

AWO Wohnstätte für Menschen
mit Behinderungen

Die Planung der Außenanlagen wurde auf die
Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner der
neuen Wohnstätte ausgerichtet.
Neben einem barrierefreien,
behindertengerechten Ausbau soll
insbesondere das therapeutische
Potential von Gärten genutzt werden.
Im vorliegenden Entwurf soll die Natur in das
Alltagsleben der Bewohner eingebunden und
natürliche Abläufe für diese erfahrbar werden.
Das wird u. a. erreicht durch naturnahe
Pflanzungen und die Anlage eines
Retentionsteiches.


Entwurfs-/ Ausführungsplanung
Bauleitung

Auftraggeber:
Arbeiterwohlfahrt
Unterbezirk Recklinghausen



Hochbau:
Architekturbüro Gregor Treder,
Gladbeck

Fertigstellung Dez 2007